Image - Funktion der Bodenfeuchte-Sonden in Arensdorf und Bernburg

26-04-2021

Funktion der Bodenfeuchte-Sonden in Arensdorf und Bernburg

Bereits am 26.04.21 wurden in Arensdorf vier Bodensensoren in den mittleren Segmenten 2-5 eingesetzt. Die Bodenfeuchtewerte können aus dem IrriMax Live entnommen werden und dienen der automatisch „per Hand“ gesteuerten Bewässerung als Richtwert. In Bernburg sind derzeit neun Bodenfeuchte-Sonden im Einsatz. Vier stehen der automatischen Bewässerung zur Verfügung. Über die Bodenfeuchtesensoren werden Daten gesammelt und von der entwickelten Modellierungssoftware (DHI WASY) abgerufen und verarbeitet. Es folgt ein Bewässerungsbefehl an das Schaltmodul, um die Bewässrung automatisch in Betrieb zu nehmen. In Arensdorf soll diese Art von Steuerung zukünftig auch verfolgt werden.
Bodenfeuchte-Sonde im Soja-Feld in Bernburg